CPD FOOTBALL | THE BLOG | The World of Indian football and beyond by Chris Punnakkattu Daniel

Der Floh aus Rosario – Die Erfolgsgeschichte des Lionel Messi

Lionel Messi

Lionel Messi

Fußball ist ein Mannschaftssport! Auf dem Feld stehen 11 Spieler, die gegen 11 gleichgesinnte einer gegnerischen Mannschaft antreten und versuchen das Runde in das Eckige zu befördern! Doch diese simple Definition scheint in diesen Tagen durch einen einzigen Ausnahmekönner seine Gültigkeit zu verlieren: Lionel Andrés Messi!

Der 24. Juni 1987 war einer von diesen vielen Tagen… Ein Tag, an dem die Menschen ihrem Alltag nachgingen und versuchten ihre Probleme in den Griff zu bekommen. Doch genau dieser eine Tag sollte das Leben von Jorge Horacio Messi, Celia María Cuccittini und vielen Millionen Menschen um den Erdball verändern!

In der beschaulichen argentinischen Industriestadt Rosario, erblickte ein kleiner Junge namens Lionel das Licht der Welt – weit weg von aller Weltöffentlichkeit und jeglicher Ahnung, was auf ihn zukommen sollte. Seine stolzen Eltern Jorge, ein Fabrikarbeiter, und Celia, eine Aushilfsputzkraft, freuten sich über ein weiteres Geschwisterchen für Ihre anderen Kinder Rodrigo, Matías und Maria Sol.

Im jungen Alter von vier Jahren kam Lionel mit dem Fußball in Berührung, als ihn seine Großmutter zu einem Fußballverein mitnahm. Dort überredete Oma Messi den Jugendtrainer, ihren Enkel in die Mannschaft aufzunehmen, obwohl dieser zwei Jahre jünger war als alle anderen Jungs in der Jugendmannschaft. Dies sollte der Beginn eines unvergleichbaren Märchens werden! Der Beginn einer Karriere die seinesgleichen sucht und für die Familie Messi den Weg aus der Armut bedeuten sollte!

Ein Jahr später nahm Vater Jorge seinen Sprössling mit zum lokalen Verein Grandoli, wo er als Jugendtrainer tätig war. Lionel erhielt dort von seinem Vater die elementaren Grundlagen des Fußballs vermittelt und wechselte 1995 zum großen Klub seines Heimatortes Rosario, den Newell’s Old Boys. Die Newell’s Old Boys haben im Laufe ihrer langen Vereinsgeschichte unter anderem Stars wie Gabriel Batistuta, Jorge Valdano, Walter Samuel, Gabriel Heinze oder auch Maxi Rodriguez hervorgebracht.

Im Alter von 11 Jahren wurde bei dem 1,40 m kleinen Lionel Messi eine Wachstumsstörung festgestellt. Dies hatte zur Folge, dass die Krankheit mit teuren Medikamenten und Therapien behandelt werden musste. Eine nahezu untragbare Last für die armen Eltern, welche dann der Verein Newell’s Old Boys übernahm, da sie ein gewisses Talent in dem Jungen sahen. Im Alter von 12 Jahren (!) debütierte Lionel Messi für die erste Mannschaft der Old Boys und entwickelte sich zu einer festen Größe im Team.

Doch 2001 entschieden die Newell’s Old Boys die Ausgaben für Lionels Hormonzufuhr einzusparen und nicht mehr für die jährliche Rechnung von rund 1200 Euro aufzukommen. Ein Schlag ins Gesicht für das junge Talent und seine Familie, die nun nach anderen Mitteln und Wegen suchen mussten, um die Behandlung fortsetzen zu können. Diese Entscheidung des Vereins kann wohl als eines der größten Eigentore der Sportgeschichte angesehen werden…

Die Familie entschied sich nach dieser Entwicklung auszuwandern und zu Verwandten in die katalanische Stadt Lleida zu ziehen und somit in Spanien ihr Glück zu suchen. Die Eltern hofften ihrem 13-jährigen Lionel in Spanien bessere finanzielle Möglichkeiten bieten zu können und die Chance ihn vielleicht auch bei einem spanischen Profiverein unterzubringen.

Vater Jorge schaffte es tatsächlich ein Probetraining beim legendären FC Barcelona zu arrangieren. Der damalige Jugendkoordinator des FC Barcelona, Carles Rexach, war nach dem Probetraining so sehr von dem Talent des Lionel Messi begeistert, dass er ihn sofort einen Vertrag auf einer Serviette unterschreiben ließen. Es war der Tag, an dem der FC Barcelona zu seinem größten Juwel kam – und das für eine Medikamentenabrechnung.

In der Jugend des FC Barcelona nannten sie ihn „La Pulga“, den Floh, die anderen „Enano“, den Zwerg, und er ist zwar gewachsen – am Ende dann aber doch bei 1,68 m und ein bisschen drüber stehengeblieben. Doch dieser Floh entwickelte sich in der katalanischen Hauptstadt zu dem Besten seiner Zunft!

In den ersten Profijahren beim FC Barcelona wird Messi noch vom Zauberkünstler Ronaldinho geführt. Ein ausgereifter Großmeister des Spiels. Als Barça 2006 zum zweiten Mal in der Vereinsgeschichte die UEFA Champions League gewinnt, ist Messi nur ein hochtalentierter Nebendarsteller. Nachdem der trainigsfaule Ronaldinho an den AC Mailand abgegeben wird, schwingt sich Messi zur Führungsfigur bei den Katalanen auf. Er gilt inzwischen als unverzichtbare Säule bei den Katalanen und in der argentinischen Nationalmannschaft, der Albiceleste.

Der explosive Antritt, die enge Ballführung, die Richtungswechsel, alles geht ruck-zuck. Wo andere einen langen Schritt machen, macht Messi vier kurze, zackige Bewegungen, und diese gottgegebenen Hebelverhältnisse ermöglichen ihm die unfassbarsten Tore!

Der „Floh aus Rosario“ räumte letztes Jahr zu Recht eine Ehrung nach der anderen ab! Messi wurde unter anderem mit den Titeln „Weltfußballer des Jahres“ und „Europas Fußballer des Jahres“ ausgezeichnet.

Sein Grundgehalt beim FC Barcelona beträgt seit September 2009 12,5 Millionen Euro. Damit ist er der bestbezahlte Spieler im Kader. Sein Vertrag bei Barcelona wurde bis 2016 verlängert, was wiederum mit einer Erhöhung des Gehaltes verbunden war.

Viele Leute fragen sich, ob Messi der legitime Nachfolger des legendären Diego Armando Maradona ist! Fußballfans streiten sich: Ist Messi der beste Fußballer der Gegenwart oder ist es doch Cristiano Ronaldo? Andere wiederum fragen sich: Ist Lionel Messi gar der beste Fußballer aller Zeiten? Maradona selbst sagt über seinen Landsmann: „Er ist der Größte!“

Lionel Messi kann mit keinem Spieler der Vergangenheit, der Gegenwart oder der Zukunft verglichen werden! Seine Spielweise und seine Ballbehandlung erinnert in der Tat an die Großen des Weltfußballs! Nur mit einem entscheidenden Unterschied: Die Bewegungen des Lionel Messi sind um ein vielfaches schneller und präziser als man es je von einem anderen Ballkünstler gesehen hat!

Messi ist DER perfekte Fußballer, der sowohl individuelle Klasse besitzt als auch das Auge für die Mitspieler aufweist! Teamgeist wird bei dem jungen Argentinier großgeschrieben und Starallüren sind ihm fremd! Ein unscheinbarer Junge außerhalb des Platzes und immer schüchtern wirkend.

Mit 22 Jahren ist Messi längst noch nicht auf dem Höhepunkt seines Leistungspotenzials angelangt! Man mag sich kaum ausmalen, in welche Superlativen die Karriere Lionel Messi noch hinführen wird, wenn er von schweren Verletzungen und ähnlichem verschont bleibt…

Lionel Messi – der junge Floh aus Rosario oder der bestes Fußballer aller Zeiten „in the making“! Wir freuen uns auf die nächsten Kapitel…